Windows Zeitserver

Microsoft verwendet für die Uhrzeitsynchronisation von Windows-Betriebssystemen den Windows-Zeitgeber-Dienst W32Time. Dieser Dienst folgt in einem Domänennetzwerk standardmäßig einer bestimmten Hierarchie. Diese Hierarchie besagt, dass zunächst der Domänencontroller mit der Betriebsmasterrolle “PDC-Emulator” nach der Uhrzeit befragt wird, anschließend die restlichen Domänencontroller. Diese Einstellung befindet sich im folgenden Registry-Zweig:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.