Virtual Access per USB-Stick – Mobility IT-secure par Excellence

An jedem beliebigen Rechner, privat, unterwegs – einfach und höchst sicher!

Tobias Loewenhofer, Experte für Mobile Kommunikation, empfiehlt den Excitor G/On-Stick

Excitor ist bekannt für Lösungen im Bereich Secure Mobile Device Management wie DME (Dynamic Mobile Exchange).

Eine besonders elegante Lösung zum einfachen und direkte Zugriff auf die Firmen-Infrastruktur zu erlangen, ist die Lösung G/On. Schon seit 2003 auf dem Markt, erfährt sie aktuell eine hohe Nachfrage durch die zunehmende Desktop-Virtualisierung. Unternehmen wollen ihren Mitarbeitern Zugriff von Extern ermöglichen. Hierfür wurde der G/On-Stick entwickelt. Hochsicher und einfach zu verwalten steht G/On für benutzerfreundlichen, installationsfreien Zugriff auf Applikationen, Arbeitsplätze und Server. Die Lösung bietet höhere Performance und Sicherheit im Vergleich zu VPN. Die realisierte maximale IT-Security zeigt sich auch darin, dass der Stick seit Jahren im sicherheitskritischen Bereichen – etwa bei Behörden oder im Militär im Einsatz ist.

Mobility mit höchster IT-Sicherheit - per Excitor G/On-Stick

Mobility mit höchster IT-Sicherheit – per Excitor G/On-Stick

G/On ist eine voll integrierte Access-Lösung zur Verwaltung von Connectivity, Sicherheit, Anwendern, Geräten und Applikationen. Die Bedienung stellt sich für den Mitarbeiter auf jedem Device identisch dar und erlaubt die freie Wahl von Endgerät und Betriebssystem, egal ob Windows, MAC oder Linux.

Der Zugriff erfolgt über einen hochverschlüsselten Micro-Tunnel. Die Nutzung des G/On-Stick hinterlässt keine nachvollziehbaren Spuren oder Daten auf den benutzten Endgeräten.

Zudem reduziert G/On die Aufwände in der Verwaltung erheblich, da die einzelnen Clients nicht mehr wie etwa bei einer klassischen VPN Lösung verwaltet und administriert werden müssen. Der konfigurierte Stick  kann jederzeit aus der Ferne administriert werden. Kosten für VPN Hard- und Software entfallen.

Mit G/On erhalten Mitarbeiter direkten Zugriff, hochverschlüsselt auf vorhandene RDP oder CITRIX Applikationen im Unternehmen.

„Aus meiner Sicht derzeit die eleganteste und sicherste Lösung den Mitarbeitern mobiles Arbeiten zu ermöglichen“, so Tobias Loewenhofer, Experte für Mobile Kommunikation im IT-Systemhaus CEMA.

Für mehr Informationen, bitte wenden Sie sich an einen der bundesweit 10 CEMA-Standorte oder direkt per Mail an Tobias Loewenhofer via Berlin@cema.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.