cema.de auf

IT schafft Vorsprung

Schlagwort
.Mobility


Citrix: Nachlese zur Synergy 2015

Neues zu NetScaler 11, XenApp/ XenDesktop 7.6, Support XenApp 6.5 und neuen Citrix-Produkten wie CloudBrigde vWAN, Citrix Workspace Cloud, Citrix x1-Mouse und AppDisks

Wenige Wochen nach der Synergy 2015 lud Citrix technische Mitarbeiter seiner Partner zu den Citrix Solutions Roundtables ein. Die Systems Engineers aus dem Hause Citrix brachten hierzu spannende Produktneuigkeiten aus Orlando mit und beleuchteten alle wichtigen Neuerungen und Weiterentwicklungen im Detail.

Die wesentlichen Neuerungen stellen das NetScaler Release 11, die Feature Packs 1 und 2 für XenApp und XenDesktop sowie ein Ausblick auf die Roadmap und damit kommende Features und Produkte dar.

... weiterlesen

Virtual Access per USB-Stick – Mobility IT-secure par Excellence

An jedem beliebigen Rechner, privat, unterwegs – einfach und höchst sicher!

Tobias Loewenhofer, Experte für Mobile Kommunikation, empfiehlt den Excitor G/On-Stick

Excitor ist bekannt für Lösungen im Bereich Secure Mobile Device Management wie DME (Dynamic Mobile Exchange).

Eine besonders elegante Lösung zum einfachen und direkte Zugriff auf die Firmen-Infrastruktur zu erlangen, ist die Lösung G/On. Schon seit 2003 auf dem Markt, erfährt sie aktuell eine hohe Nachfrage durch die zunehmende Desktop-Virtualisierung.

... weiterlesen

Höchste IT-Sicherheit für mobile Geschäftsprozesse – Excitor MDM-Lösung DME bietet mit G/On-Stick und App-Box effektiven Schutz bei maximalem Nutzen

Von unterwegs aus „nur“ auf E-Mails, Kalender oder Kontakte zugreifen – das war gestern. DME von Excitor öffnet die Tür, um mit mobilen Geschäftsprozessen Mehrwert für das eigene Unternehmen zu schaffen – bei höchster Sicherheit.

 

Mobile Systeme ebnen den Weg für effizientere Abläufe und Innovationen. Wenn Mitarbeiter von unterwegs beispielsweise die aktuellen Bestandszahlen in Echtzeit abrufen oder Formulare für die Stundenabrechnung ausfüllen können, dann steigert das die Produktivität und die Nutzerzufriedenheit. Viele Firmen fragen sich daher: Wie können wir unseren Mitarbeitern geschäftliche Daten und Anwendungen überall und auf unterschiedlichsten Endgeräten und Hersteller-Plattformen bereitstellen – ohne Einbußen bei der Sicherheit?

 

Sicherheit „made in Europe“

Der dänische Hersteller Excitor bietet mit „DME“ eine leistungsfähige Lösung für das Enterprise Mobile Device Mangement, mit der Unternehmen ihre Mobilitäts- und zugleich ihre Sicherheitsstrategie Hand in Hand umsetzen können. Herzstück ist ein mehrfach verschlüsselter Container, der geschäftliche Daten und Anwendungen hochsicher macht und BSI-konform von privaten Daten trennt.

Dank IT-Security „made in Europe“ gehen Firmendaten nicht über ausländische Server und sind vor dem Zugriff von Nachrichtendiensten, etwa im Rahmen des US-amerikanischen „Patriot Act“, geschützt. Die Lösung erfüllt sogar die extrem hohen Sicherheits- und Datenschutzstandards öffentlicher Behörden, wo DME im großen Maßstab erfolgreich eingesetzt wird, so etwa bei der Berliner Landesverwaltung.

 

Geschäftsanwendungen sicher und plattformübergreifend mobilisieren

Über die „DME-AppBox“ stehen dem Anwender per Single Sign-on alle Funktionen parat, die er zum sicheren mobilen Arbeiten braucht: z.B. E-Mail, Kalender, Intranet, Applikationen und Dateien wie Preislisten, Konstruktions- oder Dienstpläne. Alle webbasierten Systeme lassen sich über die AppBox bereitstellen. Für den Anwender wirken sie wie eine übliche Smartphone-App. Sämtliche Informationen sind durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, eine 128-bit bzw. 256-bit verschlüsselte Kommunikation sowie eine spezielle Secure-Browser-Technologie geschützt. Die firmeninternen Systeme müssen für den Zugriff nicht gegenüber dem Internet geöffnet werden.

 

Braucht ein Fachbereich eine neue App, muss diese nur einmal in HTML5 entwickelt werden. Auf dies Weise lassen sich Geschäftsprozesse, von der Zeit- und Kostenplanung bis zu Urlaubsanfragen und Bestellbestätigungen, für die durchgängige und plattformübergreifende Abwicklung auf Smartphones undTablets mobilisieren. Dabei greifen immer die firmenspezifischen Policies und Sicherheitsmechanismen. Die IT-Abteilung steuert deren Einhaltung ebenso wie die Zugriffsrechte der Nutzer über die in das Active Directory integrierbare DME-Lösung. Letztere ermöglicht auch das Fern-Löschen des kompletten Containers, beispielsweise auf einem gestohlenen Firmen-Smartphone.

 

Virtueller Remote-Zugriff per USB-Stick “G/On”

Der verschlüsselte Zugriff per USB-Stick „G/On“ auf Unternehmensressourcen erspart die aufwändige Installation eines VPN-Zugangs. Der über die DME-Administrationskonsole verwaltete Stick lässt sich an jedem beliebigen PC (Client) verwenden. Hierzu legt die IT-Abteilung den User an, konfiguriert den USB-Token und gibt ihn dann dem Anwender mit. Über eine Zwei-Faktor-Authentifizerung wird eine rein virtuelle Verbindung zu einem Desktop oder Terminalserver innerhalb des Firmennetzwerks hergestellt. Dies ermöglicht den Zugriff auf die freigeschaltete Anwendung; gleichzeitig ist ein Kopieren oder lokales Speichern von Daten jedoch ausgeschlossen. Denn im Gegensatz zu VPN verbindet G/On die Nutzer nicht direkt, sondern etabliert eine virtuelle Windows-Sitzung. Eine Kompromittierung des Firmennetzwerks durch Hacking, Malware, Spyware oder die Offenlegung gegenüber dem Internet wird somit vermieden.

 

Wer sich das einmal live ansehen möchte, ist eingeladen zum CEMA IT.forum „Sichere IT – vom mobilen User bis zum Netzwerk!“, das im Februar/März an bundesweit 10 Standorten stattfindet. Gezeigt wird dort, wie der sichere Zugriff vom beliebigen mobilen Endgerät auf Filesystem, Intranet und Applikationen funktioniert. Weitere Programmpunkte sind der verschlüsselte Remote-Zugriff per USB-Token, die strikte Trennung zwischen geschäftlichen und privaten Daten sowie die unterschiedlichen Mobilitätsstrategien wie etwa BYOD.

 

Daten und Veranstaltungsorte des CEMA IT.forums  

10.02.2015 Hannover, 12.02.2015 Hamburg, 19.02.2015 Berlin, 24.02.2015 Frankfurt, 26.02.2015 Dortmund, 03.03.2015 Köln, 05.03.2015 Mannheim, 10.03.2015 Nürnberg, 11.03.2015 Stuttgart und 12.03.2015 München.

 

Programm und Anmeldung auf www.cema.de/events

... weiterlesen

CEMA IT.forum „Sichere IT – vom mobilen User bis zum Netzwerk!“

… weil Sie wissen, worauf es ankommt!

  • Einladung zur eintägigen Fachveranstaltung mit Vorträgen und Live-Demos
  • Februar/ März 2015 in zehn deutschen Städten
  • Mit dabei sind Excitor, GFI und Sophos
  • Veranstalter ist die CEMA – Spezialisten für Virtualisierung und Cloud
  • Programmpunkt “Live-Hacking”

Fieberhaft arbeiten Hacker und Malware-Programmierer daran, auf die sensiblen Daten mittelständischer und großer Unternehmen zugreifen zu können oder Netzwerke zu hacken. Unternehmen müssen neue Sicherheitskonzepte integrieren und umfassend planen. Eine einfache Sicherheitslösung für Endgeräte und Netzwerke reicht heute nicht mehr aus.

Security – das Thema für IT-Verantwortliche in 2015!

Das CEMA IT-Forum im Februar/ März 2015 hat sich „Security für Unternehmen – vom mobilen Endgerät bis zum Netzwerk“ auf die Fahnen geschrieben. Eingeladen sind IT-Entscheider und Security-Verantwortliche aus Unternehmen. Vorgestellt werden Lösungen und Konzepte, die es ermöglichen, den Anforderungen an Flexibilität und Mobilität der Arbeitswelt zu entsprechen. Dabei liegt der Fokus auf europäischen Produkten, die den maximalen Schutz für Unternehmen bieten. „Wie NSA-Affäre, Spionage-Malware und Trends wie Mobility zeigen, reichen punktuelle Maßnahmen wie Firewall und Virenfilter nicht aus, um geschäftskritische Informationen zu schützen“, erklärt CEMA-Vorstand Rolf Braun.

IT.forum „Security“ – mit dabei sind Excitor, GFI, Sophos und die Security-Spezialisten des IT-Systemhauses CEMA. Vorgestellt werden Lösungen wie das „All-in-One-Paket“ für Firewall, VPN, ATP, IPS, E-Mail-, Web-Filterung und App Control von Sophos, das eine zentrale Verwaltung ermöglicht und ein intelligentes Reporting bietet.

GFI Software bietet mit seinen skalierbaren Kommunikations- und Sicherheitsplattformen eine breite Lösungspalette für Netzwerksicherheit, Internetnutzung, Schwachstellenmanagement und Archivierung. Im Bereich Mail-Protection etwa zählt GFI mit einem 5-stufigen Viren-Scanner heute zu den Top-Anbietern.

Excitor hat mit seiner Container-Lösung DME für mobile Endgeräte Standards gesetzt für die sichere Bereitstellung von E-Mail, Applikationen und Intranet-Zugang. Neu im Portfolio sind G/On, eine hochsichere Remote Access-Lösung über einen bootfähigen USB-Token, und die DME-App-Box.

Last-not-least bietet das CEMA IT.forum „Security“ Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum direkten Kontakt zu den Security-Experten und Referenten. Das Programm wir abgerundet durch ein unterhaltsames Live-Hacking der „anderen“ Art.

 Termine und Veranstaltungslokationen:

10.02.2015 Hannover, 12.02.2015 Hamburg, 19.02.2015 Berlin, 24.02.2015 Frankfurt, 26.02.2015 Dortmund, 03.03.2015 Köln, 05.03.2015 Mannheim, 10.03.2015 Nürnberg, 11.03.2015 Stuttgart, 12.03.2015 München

 

Programm und Anmeldung auf www.cema.de/Events

 

Kurzbeschreibung IT.forum:

Das IT.forum ist eine eintägige kostenfreie Fachveranstaltung für IT-Entscheider. Beim IT.forum informieren IT-Spezialisten sowie marktführende und innovative Hersteller über wichtige Entwicklungen. Anwender berichten von ihren Erfahrungen und Technologien werden auf Wertschöpfungs- und Innovationspotential geprüft. Kurz – aus Technologien werden Lösungen.

 

Das IT.forum bietet IT-Entscheidern die Möglichkeit, aktuelle IT-Lösungen kennenzulernen oder Ihr Wissen zu vertiefen. Kompetente Fachreferenten stehen Ihnen Rede und Antwort. Es wird zweimal im Jahr von der CEMA veranstaltet.

 

Programm

09:00 Uhr:

Sicherheitsrisiko – mobiler Zugriff auf Unternehmensdaten

“IT-Schutzräume” identifizieren, Bedrohungspotential neu bewerten

Referent: CEMA

10:00 Uhr:

“Max Schmidt” – nimmt Sie mit in die Welt eines ganz normalen Users

und deckt dabei überraschende IT-Sicherheitslücken im Berufsalltag auf.

  • Das etwas andere Live-Hacking!

Referent: Marco di Filippo

11:15 Uhr:

Alles unter Kontrolle: Daten sicher mobilisieren und einfach verwalten

– Sicherer Zugriff von jedem mobilen Endgerät auf Filesystem, Intranet, Applikationen

– Sicherer Remote-Zugang ohne VPN-Verbindung

– Strikte Trennung zwischen geschäftlichen und privaten Daten

Referent: Excitor

13:30 Uhr:

Security von A bis Z – Schutz Ihrer Infrastruktur

Am Beispiel von aktuellen Bedrohungen zeigen wir Ihnen Schutzmöglichkeiten auf:

– Mobile Devices, interne Angriffsszenarien, Sicherheitslücken in

Anwendungen und Netzwerkgeräten durch fehlende Patches

– Risiken – Früherkennung und Abwehr

– Schutz von Web- und Mail-Traffic

Referent: GFI

 

14:15 Uhr:

Eine Lösung für umfassende IT-Sicherheit für jede Unternehmensgröße

vom Netzwerk bis zum Endgerät

– All-in-one-Paket: Firewall, VPN, ATP, IPS, E-Mail-, Web-Filterung und App Control

– Zentrale Verwaltung mit intelligentem Reporting Referent: Sophos

 

15:30 Uhr:

Summary: Kleine Checkliste als Planungssicherheit für weitere Schritte

– “IT-Schutzräume” einsetzen, Bedrohungspotential ausschalten

– Wie IT-Verantwortliche aktuellen Herausforderungen begegnen

– Fordern Sie uns – die Spezialisten stehen Ihnen Rede und Antwort

Referent: CEMA

... weiterlesen

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen personalisierte Webinhalte anbieten zu können. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen