cema.de auf

IT schafft Vorsprung

Schlagwort
Cloud Computing

Führende Lösungen zur Desktop-Virtualisierung

Dieser Beitrag ist Teil 4 der Serie über die Vorteile von Desktop-Virtualisierung. Den ersten Beitrag können Sie hier lesen, den zweiten Beitrag finden Sie hier und den dritten Beitrag finden Sie hier

Cloud Computing
Infolge des Wettbewerbs unter den Cloud-Anbietern wird es für Unternehmen zunehmend einfacher und kosteneffizienter, die Workloads ihrer Anwender flexibel in der Cloud bereitzustellen, um dem wachsenden Bedarf nachzukommen – unabhängig davon, ob dieser Bedarf vorübergehend, saisonal oder langfristig besteht. Durch das Cloud Computing ist es nicht mehr erforderlich, am Unternehmensstandort Server einzurichten, zu klonen und zu konfigurieren, nur weil neue Anwender hinzukommen.

Stattdessen erhalten Sie sofort eine Infrastruktur, die je nach Bedarf erweitert oder reduziert werden kann und die Sie als Betriebskosten abrechnen können, sodass keine Kapitalkosten anfallen. Führende Lösungen zur Desktop-Virtualisierung wurden deshalb so konzipiert, dass die IT damit virtuelle Desktops sowohl am Unternehmensstandort als auch in der Cloud verwalten und gleichzeitig ihren Anwendern einfachen, transparenten Zugriff bereitstellen kann, unabhängig davon, wo ihre Desktops gehostet werden. Citrix kann für jede beliebige Cloud-Lösung Desktop-Virtualisierung bereitstellen und arbeitet mit zahlreichen Cloud-Anbietern zusammen, damit seine Kunden nicht an eine einzige Cloud-Lösung gebunden sind und leichter von einer kosteneffizienten On-DemandDesktop-Bereitstellung profitieren können.

... weiterlesen

Die sinkenden Kosten und der wachsende Nutzen von Desktop-Virtualisierung

Im Wettbewerb um Desktop-Virtualisierung ist der Kunde der Gewinner. Das Mooresche Gesetz und die Marktkräfte sorgen für bessere Lösungen zu niedrigeren Preisen.

Der rapide technologische Fortschritt, der vom Mooreschen Gesetz beschrieben wird, bietet IT-Unternehmen einen theoretischen Vorteil, aber erst durch den damit verbundenen Wettbewerb wird aus diesem Vorteil ein echter Mehrwert. Denn während die Anbieter um Marktanteile kämpfen, sinken die Kosten für die Komponenten einer Desktop-Virtualisierungs-Infrastruktur. Gleichzeitig entwickelt sich die Desktop-Virtualisierung rasant weiter und eröffnet neue Möglichkeiten für mehr Mobilität und Flexibilität, die die Menschen und Unternehmen zu immer größeren Leistungen antreiben. Dieser Trend ist also in doppelter Hinsicht gut für Kunden, die bessere Lösungen zu niedrigeren Preisen erhalten, und er ermöglicht es Unternehmen jeder Größe, von einem Service-basierten IT-Konzept zu profitieren.

... weiterlesen

IT-Systemhaus CEMA und Netzwerkausrüster Lancom treiben Vereinfachung des Netzwerkmanagements voran

Zentralisierte, cloudbasierte Verwaltung beschleunigt und vereinfacht das Einrichten und Management von softwaregesteuerten Netzwerken (SDN) drastisch

Seit diesem Frühjahr bietet der bundesweite IT-Dienstleister und Lancom Solution Partner CEMA auf Basis von Lancom-Produkten mittelständischen Unternehmen den Aufbau eines Software Defined Networking (SDN) an und übernimmt auf Wunsch auch den Betrieb des Netzwerks. „SDN und Network-as-a-Service sind in Zeiten von Cloud und digitaler Vernetzung der nächste logische Schritt, um die IT-Infrastruktur zu vereinfachen und die Betriebskosten zu reduzieren“, sagt Dr. Michael Sandoff, CTO bei der CEMA.

„Denn durch ein SDN reduziert sich der Aufwand für die Provisionierung von Netzwerk-Ressourcen rasch um den Faktor 100.“ Der Grund: Statt von Hand jede einzelne Komponente des Netzwerks separat konfigurieren zu müssen, geschieht dies bei der Lancom-Lösung softwaregesteuert über einen zentralen Verwaltungspunkt in der Cloud.

... weiterlesen

Warum Unternehmen auf Cloud Computing setzen

Die Zukunft findet in der Cloud statt – darüber sind sich Experten einig. Um in Unternehmen eine moderne, zukunftsträchtige und vor allem leistungsfähige IT-Landschaft aufrechterhalten zu können, führt kein Weg an der Cloud vorbei.

Auf keinem anderen Weg lassen sich derartig hohe Standards für Sicherheit, Flexibilität und Skalierbarkeit in der IT ansetzen – zu erschwinglichen Konditionen gerade für den Mittelstand. Die Auslagerung der IT-Infrastruktur in die Cloud gehört daher auf die Agenda eines jeden Unternehmens.

... weiterlesen

Digitalisierung – Empfehlungen für IT- und Business Entscheider

Dies ist ein Ausschnitt aus unserem Strategiepapier Next Generation IT – Mobility und Cloud als Kernsäulen der Digitalen Transformation. Sie können sich das ganze Papier hier downloaden.

Hinter der Digitalisierung steht immer stärker ein integraler Ansatz, der IT und Business näher verbindet. Somit ergeben sich für beide Anspruchsgruppen wesentliche Empfehlungen, die bei der Umsetzung der Digitalen Transformation beachtet werden sollten.

Empfehlungen für IT-Entscheider sind somit:

Bestandsaufnahme bestehender Architekturen: Bevor sich die IT-Abteilungen um den Aufbau der Next Generation Infrastructure kümmern können, sollten die bestehenden Systeme einer detaillierten Prüfung unterzogen werden. Wichtig ist festzustellen, inwieweit auch die bestehenden Systeme in die neue Landschaft überführt werden können, beziehungsweise welche in einem hybriden Szenario angebunden werden müssen. Ein wichtiger Gesichtspunkt in diesem Zusammenhang ist auch der Virtualisierungsgrad der bestehenden Architektur. Denn virtualisierten Umgebungen lassen sich häufig besonders gut in eine Cloud-Architektur migrieren.

... weiterlesen

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen personalisierte Webinhalte anbieten zu können. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen