cema.de auf

IT schafft Vorsprung

IT-Security Lösungen

E-Mail Sicherheit

Sauberer E-Mail-Verkehr:
Schädlinge und Spam fernhalten sowie Missbrauch und Haftungsrisiken vermeiden

Der digitale Posteingang ist zum zentralen Einfallstor für Viren, Trojaner und Würmer geworden. Immer neue Schädlinge tauchen auf: 300 000 pro Tag! Das meldet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Firmen kann das teuer zu stehen kommen. Spam kostet Bandbreite, Serverkapazität und Produktivität. Zudem bestehen rechtliche und Haftungsrisiken, wenn infizierte Mails das Firmennetz von Kunden oder Geschäftspartnern verseuchen oder sensible Informationen in falsche Hände geraten. Zuverlässigen Schutz bieten Maßnahmen auf Server- und Client-Ebene.

CEMA unterstützt Sie:

Messaging Server Security: Bahn frei für produktive Nachrichten

Mit Maßnahmen auf der Serverseite halten Sie einen Großteil der Schädlinge ab, noch bevor sie in das Postfach des Nutzers gelangen. Viren-, Spam- und Malwarescanner erkennen und blockieren mit Würmern, Trojanern und anderen potenziell unerwünschten Programmen infizierte E-Mails. Content-Filter prüfen Nachrichten, um Bedrohungen abzuwehren oder zu verhindern, dass vertrauliche Informationen das Unternehmensnetzwerk verlassen. Die Filterregeln definieren Sie ebenso wie die Regeln für den Umgang mit dem ein- und ausgehenden Mail-Verkehr. Beispielsweise können Sie bestimmte Arten von Nachrichten, Inhalten oder Dateianhängen – etwa ausführbare oder MP3- Dateien/Videos – für Nutzergruppen sperren oder freigeben. Manchen Lösungen überwachen sogar den gesamten Datenverkehr und vereiteln dadurch den Missbrauch Ihres Messaging-Servers, zum Beispiel für den Versand von Spam-Mails.

Messaging Client Security: Sichere E-Mails und effiziente Collaboration

Mitarbeiter nutzen neben E-Mail zunehmend Collaboration-Apps oder Social Media außerhalb des abgesicherten Firmennetzes zum Austausch von Nachrichten. Viren- und Malwarescanner (siehe Endgerätesicherheit) schützen vor Schadsoftware, Spamfilter vor verstopften Postfächern und sinkender Produktivität. Content-Filter halten unerwünschte Inhalte auf dem Messaging-Client ab. Zudem können Sie mit Hilfe eines Webfilters optional den Zugriff auf Seiten wie Skype oder Facebook blockieren (siehe auch Web-Sicherheit).

Private Endgeräte unter Kontrolle

Werden private Geräte auch dienstlich genutzt, ist es umso wichtiger, entsprechende Sicherheitspolicies zu definieren und durchzusetzen, beispielsweise über ein Network Acces Control, das erst nach einer umfassenden Sicherheitsprüfung Zutritt ins Firmennetz gewährt (siehe Endgerätesicherheit). Verschlüsselung und Identitäts- und Zugriffsmanagement schützen Integrität und Authentizität der Nachrichten. Um den Abfluss wertvoller oder vertraulicher Informationen zu unterbinden, können Sie Sicherheitszonen definieren, die den Gebrauch von privaten Endgeräten und bestimmter Anwendungen entsprechend der Zugriffsrechte auf unternehmenskritische Daten regeln und beispielsweise in der höchsten Sicherheitszone komplett untersagen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Abwehr von E-Mail-Bedrohungen und Infektionen des Firmennetzes
  • Schutz vor Verlust vertraulicher Informationen
  • Verhindern von Phishing und Social Attacks
  • Weniger Spam und höhere Produktivität
  • Schnellerer Nachrichtenfluss, Bandbreitenersparnis
  • Minimierte finanzielle und juristische Risiken
  • Integrität und Authentizität der Nachrichten

 

Jetzt Ihren Nachrichtensicherheitsexperten kontaktieren

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen personalisierte Webinhalte anbieten zu können. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen