Erfahrungsbericht: Dennis Nickolai

Welche Tätigkeit übst du bei CEMA aus und seit wann bist du hier?

Seit 2014 bin ich bei der CEMA angestellt. Nach mehreren Positionen im Produktmanagement bin ich nun seit knapp 3 Jahren als Sales Consultant aktiv.

Wie sieht ein normaler Arbeitstag bei dir aus?

Einen „normalen“ Arbeitstag gibt es bei mir nicht. Jeder Tag ist hier ganz unterschiedlich, was es wiederum sehr interessant macht! Oft bin ich beim Kunden vor Ort um IT Lösungen vorzustellen bzw. bei laufenden Projekten zu unterstützen. Von großer Bedeutung ist hier einschätzen zu können, wann und wo der Kunde meine Unterstützung braucht! Vor und nach Kundenterminen setze ich mich mit meinen Kollegen/-innen, den CEMA IT Spezialisten zusammen, um gemeinsam Probleme und Ziele laufender oder aber auch bevorstehender Projekte zu identifizieren und anzugehen. Der Aufbau einer persönlichen Beziehung zum Kunden ist dabei zentral!

Was gefällt dir besonders bei CEMA?

Bei CEMA gefallen mir besonders die flachen Hierarchien! Hier kann sich jeder – egal welche Position, oder welches Alter – frei entfalten und sich mit seinen Ideen und Anregungen einbringen! Wenn ich eine Idee habe, schreibe ich mir diese auf und gehe zu Tom (unserem Vorstandsvorsitzenden Thomas Steckenborn) und bespreche sie mit ihm.

Ein weiterer Aspekt, den ich sehr schätze ist die Vertrauensarbeitszeit bei CEMA! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei großen Unternehmen häufig von Relevanz ist, wie lange man an seinem Arbeitsplatz anwesend ist. Bei CEMA musst du nicht stur deine acht Stunden absitzen – am Ende des Tages zählt, dass die Arbeit gemacht ist und nicht wie lange du anwesend warst.

In welchen Charakterzügen ähneln sich die Mitarbeiter bei CEMA?

Bei CEMA gibt es keinen 0815 Typ, hier gibt es ganz viele besondere Charaktere. Jeder hat seine Marotten im positiven Sinne ;). Und genau das schweißt uns zusammen!

Wenn du CEMA in drei Worten beschreiben würdest, welche wären das?

Pragmatisch, flexibel, kundenorientiert.

Hier geht es zu unserem Jobportal!