cema.de auf

IT schafft Vorsprung

Ihr Spezialist für end-to-end Virtualisierung in Nordrhein-Westfalen

CEMA Dortmund – Ihr IT-Systemhaus von der Planung bis zur Realisierung Ihres Virtualisierungsprojekts.

Kontaktieren Sie uns jetzt:
Per E-Mail,

telefonisch unter Tel.: +49 (231) 477 327 – 60
oder nutzen Sie den komfortablen Antwortcoupon.

Sie planen die Virtualisierung Ihrer IT-Infrastruktur? Dann nutzen Sie die Projekterfahrung des Spezialisten-Teams der CEMA Dortmund.
Die CEMA bietet Projekterfahrung in allen Bereichen der Virtualisierung seit 1995 und hohe Zertifizierungen bei marktführenden Herstellern.
In den Bereichen der

  • Anwendungsvirtualisierung (Applikationsvirtualisierung),
  • Speichervirtualisierung,
  • Servervirtualisierung,
  • Desktopvirtualisierung und
  • Storagevirtualisierung

bieten Ihnen unsere Virtualisierungsspezialisten umfassende und herstellerübergreifende Praxiserfahrung.
Auch für Management-Lösungen Ihrer virtualisierten IT-Umgebung gewinnen Sie mit den CEMA-Virtualisierungsspezialisten einen erfahreren Partner.

Diese acht Tops zeigen Ihnen, wie Sie von der Virtualisierung Ihrer IT-Infrastruktur profitieren:

  • Automatisation von Rechenzentren
  • Kostensenkung und Investitionsschutz
  • Vereinfachung der Konsolidierung
  • Vereinfachung der Administration
  • Verbesserung der Ressourcen-Ausnutzung
  • Senkung des Energieverbrauchs
  • Erhöhung der IT-Sicherheit
  • Senkung des RZ-Stellplatzbedarfs

Nehmen Sie sich ein Stück Planungssicherheit aus der Zusammenarbeit mit unseren Spezialisten.

Kontaktieren Sie uns:
Per E-Mail,
telefonisch unter Tel.: +49 (231) 477 327 – 60
oder nutzen Sie den komfortablen Antwortcoupon.

PS: Wir begleiten Sie auch auf dem Weg in die Cloud. Als Cloud- und Virtualisierungsspezialist bieten wir Ihnen hilfreiche Cloud Services aus unserem RZ in Deutschland sowie herstellerübergreifende Cloud-Lösungen.

CEMA Desktopvirtualisierung und Applikationsvirtualisierung

 


Für einen Erfahrungsbericht vorab, bieten wir Ihnen hier einige Referenzberichte:

Anwenderbericht Storagevirtualisierung_SternPartnerAnwenderbericht: SternPartner GmbH & Co. KG
Die SternPartner GmbH & Co. KG hat ihre heterogene Speicherumgebung in einem flexibel skalierbaren, redundanten SAN konsolidiert und dadurch den Datenzugriff für alle Niederlassungen beschleunigt und hochverfügbar gemacht.

Herausforderung: Heteregone Speicherumgebung (IBM System x und i) in ein flexibel skalierbares und integriertes SAN überführen.
Nutzen: Hochverfügbare und flexibel skalierbare Storagelösung; schnelle und unkomplizierte Speicherzuweisung und -erweiterung, einfache und transparente Speicherverwaltung; höhere Performance der IT-Infrastruktur; Verschieben von Daten sowie Wartungsarbeiten ohne Downtime.
CEMA-Leistung: Konzeption und Realisierung einer virtuellen Storage-Lösung unter IBM SAN Volume Controller einschließlich Migration.
Systemumfeld: IBM SAN Volume Controller auf sechs Servern der IBM xSeries mit 128 GB RAM und zwei IBM Power Blades 7 mit 16 GB RAM.
Kunde: Die SternPartner GmbH & Co. KG ist mit 13 Niederlassungen und 600 Mitarbeitern einer der größten Mercedes-Benz-Partner Norddeutschlands. Das Unternehmen mit Sitz in Uelzen bietet einen Rundum-Service vom Verkauf bis zum Werkstatt-Service in „Stern-Qualität“ – zum Teil auch für andere Fabrikate.
Anwenderbericht Storagevirtualisierung - KommunitAnwenderbericht Kommunit IT-Zweckverband Schleswig-Holstein
Virtuelles SAN für Kommunit Kunden
Hochverfügbare Storagelösung verbessert Service Levels und minimiert Verwaltungsaufwand

Herausforderung: Hochverfügbare und einfach administrierbare Speicherlösung einführen.
Nutzen: Ausfallsichere, homogene und dynamische Speicherlösung; verbesserte Service Levels; einfaches und kosteneffizientes SAN-Management; schnelle Reaktionszeiten durch Support aus einer Hand.
CEMA-Leistung: Evaluations-Workshop, Konzeption und Realisierung der Lösungsarchitektur für virtuelles SAN.
Systemumfeld: IBM San Volume Controller, 2 x 12 TB, 2x IBM DS3524, VMware ESX 4.1, Citrix Terminal Server, Citrix Application Server.
Kunde: Der Zweckverband Kommunit (www.kommunit.de) erfüllt für den Kreis Pinneberg und die Stadt Quickborn sämtliche Aufgaben rund um die IT. Das Bündeln von Ressourcen und technologischer Kompetenz steigert die Wirtschaftlichkeit und Qualität des IT-Betriebs.
Anwenderbericht Virtualisierung IT-Infrastruktur - Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere BergstraßeAnwenderbericht Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB)
Sechs Jahre Fortschritt in zwölf Wochen
IT in die virtuelle Welt überführt
In einem Sprung über mehrere IT-Generationen hinweg hat der Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße die veraltete IT-Infrastruktur in die virtuelle Welt überführt.

Herausforderung: Aufbau einer virtuellen IT-Infrastruktur der neuesten Generation sowie die Integration der Anwender und EDV-Systeme eines neu hinzugekommenen Geschäftsbereichs.
Nutzen: zukunftsfähige, skalierbare und flexible IT-Infrastruktur; einfache zentralisierte Administration; wirtschaftlicher Betrieb.
CEMA-Leistung: Konzeption und Realisierung der Lösungsarchitektur (Virtualisieren von Server und Storage, Migration von Datenbanken und Anwendungen auf eine virtuelle Plattform, neue Backup- und Restore-Lösung).
Systemumfeld: IBM x36-Server, IBM System Storage N Series, IBM Switches, VMware vSphere 4.1, Citrix XenApp-Server, Commvault Simpana 9. Thin Clients: Hewlett Packard.
Kunde: Der Zweckverband Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (www.kmb-bensheim.de) ist ein öffentlicher Dienstleister mit rund 110 Mitarbeitern. Er erfüllt für die Stadt Bensheim sowie die beiden Gemeinden Lautertal und Einhausen kommunale Aufgaben wie Winterdienst, Straßenreinigung, Betrieb der Kläranlage oder den Unterhalt des Straßen- und Kanalnetzes.
Anwenderbericht Virtualisierung IT-Infrastruktur - GNSAnwenderbericht: GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH
Durch virtualisierte IT-Infrastruktur
IT zu 98% standardisiert!
Pünktlich zum Einzug in das neue Firmengebäude hat die GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH ihre IT-Infrastruktur radikal verschlankt: Deutlich weniger Anwendungen gebündelt in zwei Arten virtualisierter Standardarbeitsplätze sorgen für kosteneffiziente Strukturen und mehr Tempo beim Umsetzen neuer Anforderungen.

Herausforderung: Innerhalb von drei Monaten rund 400 Anwendungen und 500 Clients zu 98% standardisieren; redundante ITInfrastruktur zu etablieren.
Nutzen: Höhere Servicequalität und Verfügbarkeit; reduzierter Support- und Administrationsaufwand; schnelleres Umsetzen neuer Anforderungen; einfaches Einbinden der mobilen Anwender, Flexibilität der Arbeitsplätze.
CEMA-Leistung: Virtualisierungskonzept sowie detaillierter Rolloutplan; Aufbau der XenApp- Serverfarm; Virtualisieren der Anwendungen und Ablösen der PC-Clients durch Thin Clients.
Systemumfeld: Citrix XenApp 6, Citrix Provisioning Services, IGEL UD5 Thin Clients.
Kunde: Die GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH (www.gns.de) mit Sitz in Essen übernimmt die komplette Entsorgung der Reststoffe und Abfälle aus den deutschen Kernkraftwerken. Das Unternehmen beschäftigt rund 600 Mitarbeiter an neun Standorten und ist mit seinen Produkten und Dienstleistungen auch international erfolgreich tätig.
Anwenderbericht CAD_umgebung - MAGNAAnwenderbericht: Zentrale Bereitstellung einer CAD-Umgebung bei MAGNA International (Germany)

Herausforderung: Aufbau einer virtuellen IT-Infrastruktur der neuesten Generation sowie die Integration der Anwender und EDV-Systeme eines neu hinzugekommenen Geschäftsbereichs.
Nutzen: zentrale Bereitstellung kompletter Entwickler-Arbeitsplätze. Schnelle Reaktionsfähigkeit, Flexibilität, Datensicherheit.
CEMA-Leistung: Proof of Concept für CAD-Arbeitsplätze im LAN und WAN.
Kunde: MAGNA International GmbH (Germany).

 

 

Auszug aus unseren Zertifizierungen:

vmware_logo

Partners_Citrix_Partner_Gold_Solution_Advisor_Logo_Color_JPG__1635

Gold

 

Kurzinfo zur CEMA – Spezialisten für virtuelle IT und Cloud

Seit der Gründung 1990 hat sich die CEMA auf IT-Netzwerke und -Infrastruktur spezialisiert. Heute ist die CEMA eines der führenden mittelständischen IT-Systemhäuser in Deutschland mit Standorten in 10 Städten und einem IT-Service Center.

Das technische Kompetenzspektrum umfasst die Bereiche IT-Infrastruktur, Server- und Daten-Management, Client-Management, Kommunikation und Mobility sowie IT-Security und Access. Von der Beratung bis hin zu Realisierung und Beschaffung stellt CEMA alle Leistungen aus einer Hand zur Verfügung. Die Kunden profitieren also auch von der hohen Schnittstellenkompetenz. Hohe Zertifizierung bei marktführenden Herstellern verifizieren die Leistungsqualität der CEMA.

Das CEMA IT-Service Center bietet IT-Services, Cloud- und RZ-Services, Helpdesk und 24/7 Support.Zeitstrahl_neu72

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen personalisierte Webinhalte anbieten zu können. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen