CEMA AG mit höchstem Partnerstatus des Datenmanagementspezialisten Commvault ausgezeichnet

Die CEMA AG wird Premier Partner – Service Advantage Plus von Commvault, dem nach Gartner weltweit führenden Datenmanagementspezialisten. Das mittelständische IT-Systemhaus zeichnet sich durch die höchste Kompetenz in allen Service-Bereichen aus.

CEMA-Geschäftsführer Markus Radtke und IT-Consultant Markus Lechtenbrink (beide CEMA GmbH Dortmund) erhalten die Zertifizierungsurkunde als Premier Partner Service Advantage Plus von Jörg Kortmann, District Partner Manager North, und Thomas Kestner, Director Partner Enablement – EMEA Technical Services (beide Commvault).

Die CEMA zählt als Premier Partner – Service Advantage+ deutschlandweit zu einer Hand voll erlesener IT-Dienstleister. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Sie zeigt: Kunden sind bei der CEMA über den ganzen Lebenszyklus ihrer Datenmanagementlösung bestens aufgehoben“, sagt Markus Lechtenbrink, verantwortlicher Commvault-Spezialist bei der CEMA. Und Jörg Kortmann, District Partner Manager bei Commvault, hebt hervor: „Nur wenige Systemhäuser in der Region Central Europe verfügen in dieser Breite über eine so hohe Kompetenz.“

Drei Kompetenzbereiche

Entscheidende Kriterien für die höchste Partnerstufe ist eine umfassende Expertise in den drei Bereichen Beratung, Implementierung und Betrieb. Für die CEMA, die sich als Full-Service-Dienstleister versteht, ist diese ganzheitliche Expertise selbstverständlich. „Der Commvault-Partnerstatus Service Advantage+ macht unser Leistungsspektrum jetzt besser sichtbar“, sagt Markus Lechtenbrink. So können Kunden sich bei der CEMA rund ums Datenmanagement beraten lassen. Im Rahmen eines sogenannten Health Assessments wird beispielsweise die bestehende Commvault-Infrastruktur auf Herz und Nieren geprüft oder, noch umfassender, mit dem CEMA IT-Analyzer die gesamte IT-Infrastruktur auf ihre Leistungsfähigkeit untersucht und bewertet.
Im Bereich Implementierung steht Commvault Content Indexing, Search and Archive auch wegen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hoch im Kurs. Im Bereich Operation Services übernimmt die CEMA unter anderem den Betrieb von Commvault-Lösungen oder kompletter Datenmanagement-Infrastrukturen für Kunden. Die Spezialisten im CEMA IT-Service Center sind so gut qualifiziert, dass sie als Commvault CASP Partner auch den deutschsprachigen 1st-Level-Support übernehmen.

On-Premise, hybrid oder Cloud: Datenmanagement aus einer Hand

Vor dem Hintergrund der Digitalisierung und schärferen Datenschutzgesetze gewinnt das Datenmanagement an Bedeutung für Unternehmen. Denn Firmen wollen und müssen ihre Anwendungsdaten und Dateisysteme schnell und verlässlich sichern, wiederherstellen, auffinden und archivieren – unabhängig davon, ob sie vor Ort, in hybriden IT-Infrastrukturen oder in der Cloud liegen. Für die CEMA ist Commvault in diesem Bereich ein wichtiger strategischer Partner. Und die Auszeichnung Service Advantage+ ist für gemeinsame Kunden von Vorteil: „Sie können leichter das am besten qualifizierte Systemhaus identifizieren. Ein erfahrener IT-Partner wie die CEMA, der sie aus einer Hand betreut, erleichtert die zukunftsfähige Ausrichtung“, ist Markus Lechtenbrink überzeugt.

Kontaktieren Sie jetzt Ihren CEMA Spezialisten

Klicken Sie hier, um E-Mails von CEMA zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.