BYOD – Mit dem privaten Smartphone ins Firmennetz

Vom Sicherheitsrisiko zum Effizienzbooster
BYOD – Bring Your Own Device – das neue Kommunikationsverhalten stürmt die

Unternehmen. Immer mehr Arbeitnehmer nutzen ihre privaten Smartphones und Tablets geschäftlich. Sie sind wahre Effizienzbooster für die Unternehmen.
Aber Achtung – das Sicherheitsrisiko ist gewaltig. Denn Smartphone und Tablet wurden für den Privatgebrauch konzipiert, daher fehlen ihnen wichtige Business-Funktionen, etwa zum zuverlässigen Schutz sensibler Unternehmensdaten.

Zusätzliche Herausforderung für Unternehmen ist die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen bei Endgeräten, auf denen sich private und geschäftliche Daten,
Apps und andere Anwendungen vermischen. Das Verlagshaus Mannheimer Morgen hat die Chancen erkannt und sich gegen die Risiken gewappnet. Die Lösung, die gemeinsam mit dem IT-Systemhaus CEMA realisiert wurde, heißt Mobile Device Management, kurz MDM. MDM kann als Lösung in die Unternehmens-IT integriert oder als IT-Service abgerufen werden.
Das Besondere dabei: Geschäftliche Daten und Anwendungen liegen in einem isolierten und mehrfach abgesicherten digitalen Container im Rechenzentrum. „Für uns ist die strikte
Trennung privat-beruflich perfekt. Sie sorgt für ein Höchstmaß an Sicherheit und erleichtert das Einhalten der Datenschutzbestimmungen und Compliance-Anforderungen“, sagt Michael Taeger, stellvertretender EDV-Leiter beim Mannheimer Morgen. Das Unternehmen hat keinen Zugriff auf den privaten Bereich der Nutzer, behält aber die volle Kontrolle über das Business-Segment. Ein weiterer Vorteil: Taegers Team braucht nicht das ganze Gerät, sondern nur den Business-Bereich zu managen. Aus der Ferne kann es dazu Funktionen wie das Speichern von Anhängen aktivieren und sperren oder im Notfall sogar das Gerät löschen. „Der Administrationsaufwand ist extrem gering, die Akzeptanz unter den Anwendern dagegen enorm hoch“, so das zufriedene Resümee beim Mannheimer Morgen.

Kontakt: www.cema.de, Tel.: 0621 33980

Mobile Device Management auf einen Blick:

• Trennung von geschäftlichen und privaten Daten

• Zentrales Management unterschiedlichster Mobilgeräte

• Verschlüsselte & authentifizierte Datenübertragung und –ablage

• Wahrung firmenweiter Sicherheits- und Datenschutzstandards

• Rasches Reagieren auf Sicherheitslücken

• Fern-Deaktivierung von Anwendungen und Geräten

• Einfache Integration in die Firmen-IT

• Auch als IT-Service buchbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.