Interaktive Informationsvermittlung ohne Infektionsrisiko – Virtual Promoter

Das interaktive Display „Corona Info Point“ der AMERIA AG bietet die Möglichkeit der berührungslosen Informationsvermittlung ohne Infektionsrisiko – ideal für Krankenhäuser, Unternehmen und öffentliche Institutionen.

45 Sekunden, die Leben retten können!

Das Corona-Virus ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Viele Unternehmen stellt dies vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Die AMERIA AG aus Heidelberg bietet mit seiner digitalen Technologie, die eine Verlangsamung der Covid-19-Ausbreitung unterstützt, eine essentielle Lösung.

AMERIA setzt das interaktive Display zum Beispiel schon im Universitätsklinikum Essen ein. Dort dient es zur Patienteninformation und als Leitsystem für Besucher. Jetzt wurde die Applikation, die auf dem Display läuft, auf die Corona-Krise angepasst – mit aktuellen Informationen gemäß dem Robert-Koch-Institut.

Gestensteuerung – informieren ohne Bildschirmberührung

In der momentanen Krise bedeutet diese Technologie ein Segen, insbesondere für Krankenhäuser und Unternehmen, wo es darauf ankommt, Menschen mit korrekten Informationen zu Covid-19 aufzuklären und auch Handlungsanweisungen bei Verdacht auf eine Corona-Infektion zu liefern.

Angesichts der hohen Infektionsrate und der weitreichenden Maßnahmen, die bereits in einem bloßen Verdachtsfall drohen, sind Arbeitgeber dazu verpflichtet ihre Belegschaft über entsprechende Präventionsmaßnahmen aufzuklären sowie über spezielle Risiken im Betrieb und zum Verhalten im Fall einer möglichen oder bestätigten Erkrankung zu informieren.

Das Besondere am Virtual Promoter Info Point ist die Gestensteuerung, mit der man auf einem lebensgroßen 84‘‘-Screen Informationen anwählen kann, ohne einen Touchscreen zu berühren:

  • Richtige Händedesinfektion & Händewaschen
  • Nießen/Husten in die Armbeuge
  • Vermeiden von Veranstaltungen, Events, Menschenmassen
  • Abstand halten zu Mitmenschen

Die App kann mit neuen Instruktionen und inhaltlichen Updates zu den aktuellen Entwicklungen auf den neuesten Stand gebracht werden.

Der Virtual Promoter Info Point ist so etwas wie eine „Corona-Präventions-Maschine“, denn die Ausbreitung des Virus lässt sich verlangsamen, wenn das Display dort zum Einsatz kommt, wo Menschen über die neuartige Virusinfektion aufgeklärt werden sollen.

Ideale Einsatzgebiete für den interaktiven Virtual Promoter Info Point:

  • Universitätskliniken, Krankenhäuser, Apotheken
  • Eingangsbereiche von Unternehmen
  • Städtische Flächen wie Rathäuser und Bürgerdienste

Die AMERIA AG aus Heidelberg hat das Präventions-System entwickelt und bringt es weltweit für Kunden wie MERCK und BAYER zum Einsatz. Für die Realisation und Erweiterung der Einsatzbereiche der innovativen Technologie und der individuellen Software-Anpassung arbeitet die AMERIA mit SAP und ACCENTURE zusammen.

Vincent Cloud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.