Sophos mit neuen Lösungen und Machine Learning auf der it-sa

Besuchen Sie die CEMA IT-Security Experten beim Sophos Partnerstand. Vereinbaren Sie hier einen Gesprächstermin mit uns. Sie erhalten von uns ein kostenfreies Besucherticket.

Sophos präsentiert Synchronized Security mit neuem Intercept X, Machine Learning, neue Firewalls und die Ergebnisse der IoT-Security-Langzeitstudie „Haunted House“

Auf der IT-Security Messe it-sa stellt Sophos vom 10. bis 12. Oktober 2017 in Nürnberg seine komplette Palette an Next-Gen-Security-Lösungen vor. Im Mittepunkt stehen Sophos Synchronized Security für die interaktive Kommunikation von Endpoint- und Netzwerk-Security-Lösungen sowie neue Systeme, darunter die neuen Firewall Modelle der XG- und SG-Serie, die neue Version der Anti-Ransomware Software Intercept X sowie erste Lösungen mit integriertem Machine Learning. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der IoT-Studie „Haunted House“ präsentiert.

Neue Sophos XG und SG Firewall

Sophos präsentiert auf der it-sa neue Modelle der Rackmount XG und SG Series Firewall Appliances mit erweiterten Konnektivitätsoptionen. Beide Systeme weisen dieselben Hardware-Spezifikationen auf, wodurch IT- und Security-Spezialisten wahlweise die Sophos XG Firewall (SFOS) oder Sophos UTM als Software-Plattform wählen können. Mit der Version 17 der Next-Gen XG Firewall erweitert Sophos zudem seine Synchronized Security Strategie um eine neuartige Applikationskontrolle. Mit Synchronized App Control können auch bisher völlig unbekannte Applikationen kontrolliert und eingeschränkt werden.

Neues Sophos Intercept X und Machine Learning

In der jüngsten Version der Anti-Ransomware- und Anti-Exploit-Lösung Intercept X ist erstmals Machine Learning integriert. Die Technologie steht seit der Übernahme von Invincea zur Verfügung und wird stufenweise in das Sophos Security-Portfolio integriert, um heutige und künftige Bedrohungen noch effektiver abzuwehren.

Präsentation der Haunted House IoT-Studienergebnisse auf der it-sa

Auf der it-sa präsentiert Sophos die Ergebnisse der IoT-Studie „Haunted House“. Die Studie läuft seit März 2017 und erforscht Art und Häufigkeit von Angriffen auf IoT-Systeme, wie sie in privaten Haushalten aber auch in Unternehmen zum Einsatz kommen. Parallel dazu werden weltweit offene IoT-Komponenten gesucht und auf einer Heatmap dargestellt.

Halle und Stand

Sophos präsentiert seine Lösungspalette an Network-, Enduser- und Server-Protection sowie die „Haunted House“ Studienergebnisse in Halle 9, Stand 426.

Sophos Speakers Corner

An allen Messetagen wird Sophos auf dem Stand 15- bis 20-minütige Vorträge halten. Themen sind beispielsweise:

  • Next-Gen Firewall und Endpoint
  • Next-Gen Security Management: Sophos Central
  • Next-Gen Security Delivery: Sophos MSP Connect
  • Exploit-Schutz mit Intercept X und ExP
  • Machine Learning und Artificial Intelligence
  • IoT: Smart Home oder Haunted House?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.