O365: Yammer-ein Spiegel des Unternehmens. Eine etwas andere Sichtweise auf das Thema.

Autor: Wolfgang Haag, IT-Senior Consultant, CEMA Mannheim

Es ist manchmal mühsam, sich frühmorgens bei einer Tasse Café durch den Dschungel der neuen Postings zu schlagen. Und oft bin ich versucht, Yammer zu schließen. Aber ich bleibe dran, instinktiv.

Die Gruppenstrukturierung und Kommunikationsleitplanken geben dem Ganzen Orientierungspunkte. Hilfreich sind die „Wegweiser“. Beharrlich und regelmäßig sondieren sie themenspezifische Informationen, bewerten die Relevanz, den Informationsgehalt, bevor sie diese posten.

Es gibt aber auch die spontanen Gespräche, die Raucherecken. Unstrukturierte, direkte und oftmals kritische Konversationen.

Es breitet sich eine differenzierte Wort- und Gedankenlandschaft vor einem aus, charakterisiert durch ihre Öffentlichkeit und Transparenz. Es ist nicht die verborgene E-Mail-Kommunikation. Ein Posting erreicht viele, evtl. das ganze Unternehmen. Welche Macht, welcher Einfluss wird hier möglich? Eine Frage der „Verantwortung“…da steckt „Wort“ schon drin.

Die Vertiefung in die Gedanken- und Wortwelt meiner Kollegen öffnet Fenster, die mir Einblicke in die Fachbereiche, ins Unternehmen geben. Und ihre persönliche Positionierung zum Unternehmen. Auch weit entfernt von mir. Zusammenhänge werden sichtbar. Und plötzlich bekommt die zuvor noch chaotisch wirkende Informationsflut eine Struktur und Aussagekraft.

Im Grunde ringen wir um Transparenz und wollen sichtbar werden. Wir schaffen permanente Anknüpfungspunkte für die anderen Kollegen. Wir suchen den Austausch. Und wir bekommen Antworten auf Fragen, die wir uns noch nicht gestellt hatten. Denn der Andere kennt evtl. diese Situation und hilft uns, den Weg zu verkürzen, erfolgreicher zu werden. Das ist auch eine Vertrauensfrage. Wieviel gebe ich von mir Preis?

Das ganze Wissen und die ganze Erfahrung der Mitarbeiterschaft kondensiert hier in einer einfachen und effizienten Form.

Dahinter steht aber eine wichtige Grundgeste: Teilen.

Wir verschenken unser Wissen und unsere Erfahrungen, um anderen zu helfen, um das Unternehmen erfolgreicher zu machen. Das ist ein inspirierendes Bild.

Und das kann ein Schritt in der Evolution des Unternehmens werden. Transparenz, gegenseitige Förderung, Lösungsorientierung und Gesprächsbereitschaft. Vieles davon ist in der Yammer-Kommunikation angelegt. Es ist eine Plattform, die den Unternehmensgeist wiederspiegelt.

Manchmal ist ein Blick hinein aufschlussreich.

Nutzen Sie unseren CEMA Service, um Einladungen zu unseren Events und Informationen zu neuesten Themen per E-Mail zu erhalten.

Klicken Sie hier, um E-Mails von CEMA zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.