Kosteneffizienz und Flexibilität mit vereinfachter IT-Infrastruktur

Weniger komplex und dafür effizienter – nach diesem Grundsatz hat der Personaldienstleister PEAG seine IT-Infrastruktur konsolidiert und modernisiert. Denn nur so ist die IT in der Lage, mit künftigen Anforderungen Schritt zu halten.

Hier gibt es die Fakten des Projekts auf einen Blick!

Kunde

Die PEAG Unternehmensgruppe mit Sitz in Dortmund bietet mit ca. 150 Mitarbeitern an 17 bundesweiten Standorten eine Vielzahl von Dienstleistungen in Feldern wie strategische Personalberatung, Personalgewinnung und -entwicklung, vermittlungsorientierte Arbeitnehmerüberlassung und Beschäftigtentransfer an.

Herausforderung

Die über zwei Rechenzentren verteilte firmeninterne Cloud kostenoptimiert und zukunftssicher modernisieren und konsolidieren.

Nutzen

• Geringere Gemeinkosten

• 60 Prozent höhere Gesamtperformance

• 50 Prozent schnellere Datensicherung

• Einfaches Wiederherstellen bis auf Ebene einzelner Mails und Dateien

• Beschleunigtes Bereitstellen der IT-Services

• Einfachere Verwaltung

Höhere Sicherheit und Kapazität

CEMA-Leistung

Beratung und Projektierung; Infrastruktur-Upgrade, Datacenter-Migration und Konsolidierung; Aufbau eines FC-SAN; Erneuerung des Backups.

Lösungstechnologien

Dell Hardware, DataCore SANsymphony-V 10.0, VMware vSphere 6.0, Veeam Backup Essentials, Microsoft ADS und Exchange, Citrix XenApp und NetScaler

Kundenstimme

„Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der CEMA gemacht und vertrauen, in technischen Schlüsselbereichen sowie beim Lösungsdesign und Projektmanagement, auf die Spezialisten“, erklärt Wolfgang Oberhoff, IT-Leiter bei PEAG.

Anwenderbericht PDF download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.