Big Data – Sind sie sicher? CommVault präsentiert auf dem CEMA IT.forum die neue Version SIMPANA 10

Daten sichern und archivieren, und gleichzeitig Zeitaufwand, Risiko und Kosten reduzieren

Die Verdopplung des weltweiten Datenvolumens alle zwei Jahre wirft Fragen an das klassische Datenmanagement auf: Wie gehen Unternehmen mit Peta- und Exabytes um? Kommen traditionelle Backup-Verfahren in Frage, oder hilft hier nur noch Replikation?

Auf dem CEMA It.forum im September und Oktober 2013 stellt CommVault hierzu seine Lösung CommVault SIMPANA in der neuen Version 10 vor.

CommVault SIMPANA bietet mit globaler Deduplizierung und Auslagerung von deduplizierten Archiven aufs Band Möglichkeiten, wichtige Teile von Big Data in eine Sicherungs-Strategie zu bannen. IntelliSnap erzeugt mit Hilfe des Unternehmens-eigenen Storage Systems schnelle Wiederherstellungspunkte – auch ohne Band, aber mit Backup-Katalogen für gewohnt einfache Restores.

Die Verschlüsselung für Datenablage oder Übertragung erhöht die Sicherheit, auch bei deduplizierten Daten. Zugleich bietet es elegante Möglichkeiten, die Umsetzung der Firmenrichtlinien im Hinblick auf Aufbewahrung, Zugriff und Wiederfinden von Big Data zu verwirklichen.

Neu in SIMPANA 10: One Pass für Backup und Archivierung. Mehr dazu erfahren Sie auf dem CEMA IT.forum, zudem IT-Leiter und IT-Verantwortliche aus Unternehmen bundesweit an 9 Standorten eingeladen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.