Backup Exec 2010 R3 Deduplizierung und VMware Agent

Das aktuelle SP2 für Backup Exec behebt einen Fehler, der
vorkommt wenn ein Medienserver die Deduplizierungsoptions zusammen mit einem VMware Agent samt Granular Recovery Technology verwendet. Bei betroffenen Systemen füllt sich die Installationspartition (i.d.R. C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\Logs\PDVFS) um die Größe des zu sichernden Backupjobs. Dabei kann der Server sehr schnell volllaufen. Als Workaround hilft es die GRT Funktion im VMware Job zu deaktivieren. Allerdings möchte man gerade diese Funktion nutzen um gezielt Dateien aus Virtuellen Maschinen zurück sichern zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.